Gemeinde Hinwil

Besucher

122053

3-Wachten-Weg

Wachten_Weg_Karte_jpg.png
Der 3-Wachten-Weg wurde 2010 anlässlich des Anlasses "Schweiz bewegt" durch den VVH erstellt. Eine detaillierte Karte im PDF-Format zum Ausdrucken und Mitnehmen finden Sie unter: Downloads. Neu ist auch die Broschüre wieder verfügbar. Sie kann mit dem Kontaktformular kostenlos bestellt, oder unter diesem Link Flyer 3-Wachten-Weg heruntergeladen werden.
Die herrliche, 3 1/2-stündige Wanderung startet bei der Orientierungstafel , etwas oberhalb der Post Hinwil und führt zwischen Restaurant Hirschen und Morgental den Hirschenweg hinauf, überquert in der Folge die Bahnlinie der Museumsbahn Hinwil - Bauma des DVZO. Nach einigen Schritten entlang der Ringwilerstrasse, mündet der Weg dann bereits in die Schopfhaldenstrasse die uns in nordwestlicher Richtung auf den weiterhin gut markierten Waldweg bringt. Die Waldstrasse führt über den Langenrain und die Höi nach Ringwil. In diesem Abschnitt gibt der lichte Wald immer wieder den Blick auf Hinwil und bei gutem Wetter auf ein herrliches Alpenpanorama frei. Etwas später, nach der Höi, 729 m, wird der Blick auf den Ringwiler-Weiher und den Bachtel frei und der Weg führt uns sanft abwärts in die Wacht Ringwil auf 693 m. Wir durchqueren die Wacht Ringwil Richtung Girenbad. Etwas ausserhalb Ringwil geht der markierte Weg links weg und steigt nun an über den Triemenhof zum höchsten Punkt der Rundwanderung, dem Schafrain auf 828 m an. Ohne die Strasse zu überqueren, nehmen wir nun den Flurweg scharf nach rechts abgehend, der uns in die Wacht Girenbad führt. Im Zentrum von Girenbad führt der Weg nach links und quert die Höhenstrasse. Wir folgen nun der Hörnlistrasse, die uns durch die Weiler Boden in die Bodenacherstrasse und weiter durch den Weiler Schaugen in die Eggstrasse führt. Nach wenigen Metern im Weiler Langmatt verlassen wir die die Eggstrasse wieder nach links in den Grundweg. Im Anschluss folgt ein Flurweg, der uns in den Stampfweg führt.
Fortsetzung folgt.

qr code 3Wachten